Team

Wir sind eine bunte Mischung aus 14 verschiedenen Nationen und zwischen 17 und 63 Jahren alt. Einige Gesichter und ihre Geschichten folgen hier. Allen, die (noch) fehlen, trotzdem und gerade deshalb ein herzliches Dankeschön! Merci an Adriana, Ahmed, Alide, Antonio, Carlos, Christian, Dennis, Diana, Ekaterina, Hugo, John, Kajan, Karim, Kristina, Lars, Manuel, Muhammad, Pirathapan, Rugile, Sri, Stefan, Tobias, Victoria und Vincent.

Jobs Kontakt Lehrstellen

 

Corina. Assistentin GL und HR-Managerin

Corina ist in einer Alpenstadt in der Zentralschweiz aufgewachsen, umgeben von Bergen wie aus einem Tourismusprospekt. Inzwischen hat sie trotzdem und glücklicherweise den Weg zu uns in die Stadt gefunden. Sie ist eine begeisterte Weinliebhaberin, vor allem der Pinot Noir hat es ihr angetan. Aber auch neue Sprachen und Kulturen gehören zu ihren Leidenschaften – zurzeit lernt sie sogar Tschechisch.

Corina ist seit anderthalb Jahren Teil der Rüsterei Familie und hat stets den Überblick. Sei es bei internen Herausforderungen oder externen Anfragen. Mit voller Hingabe kümmert sie sich um unsere Mitarbeitenden und Lehrlinge. Denn für Corina ist klar: Unser neues Konzept beinhaltet nicht nur einen besonders respektvollen Umgang mit den Tieren und unserer Natur, sondern auch mit unseren Mitarbeitenden. Sie ist stets bemüht, Fähigkeiten zu erkennen und entsprechend zu fördern.

 

Roman. Restaurantleiter

Roman, ein österreichischer Bursche, bezeichnet sich selbst als Naturwein-Freak. So fachsimpelt er sehr gerne über Winzer, Weinsorten und erkennt «Maus» natürlich bereits beim ersten Schluck. Er mag aber auch Kaffee, Natur, Sport und Reisen. Kurzum: Ein Genussmensch mit viel Ehrgeiz.

Während er in seiner Freizeit Gipfel erklimmt, ist er bei uns mit unermüdlichem Einsatz darauf bedacht, jedem Besucher und jeder Besucherin unvergessliche Erlebnisse zu schaffen.

Man munkelt, dass er die beste Carbonara der Stadt kocht. Ob das stimmt, wissen wir nicht, denn seit März 2024 ist er unser Restaurantleiter – darin ist er zweifellos hervorragend.

 

Veronica. Leiterin Bankett & Events

Veronica ist ein waschechtes Bärner Meitschi und gleichzeitig Teil einer italienischen Grossfamilie. Grund genug, ein paar Klischees zu bedienen – natürlich liebevoll und wahrheitsgetreu: Veronica ist äusserst charmant und besonnen. Selbst bei Grossanlässen oder chaotischen Alltagssituationen lässt sie sich nicht aus der Ruhe bringen. Mit viel Leidenschaft und kreativen Ideen organisiert sowie koordiniert Veronica Veranstaltungen in der Rüsterei und unser Catering-Angebot in den Räumen darüber und darüber hinaus. Seit 2021 leitet sie den Bereich Bankett & Events.

In ihrer Freizeit sucht Veronica den Ausgleich auf der Vespa, beim Yoga oder bei Restaurantbesuchen in der Stadt Zürich - letzteres selbstverständlich nur als Inspiration.

 

Rene. Küchenchef Catering & Leiter Sourcing

Rene ist gebürtiger Österreicher und in der Gastronomie aufgewachsen – seine ganze Familie lebt und arbeitet für die Kulinarik. Er ist nicht nur Koch, Fleisch-Sommelier und Gemüsespezialist, sondern auch unser Leiter Sourcing. Ihm verdanken wir also all unsere tollen Produzent:innen und auch den reibungslosen Ablauf der neuen Logistik – was eine grosse Herausforderung war und bleibt.

Rene fährt sehr gerne Fahrrad, auch bei Regen und Kälte radelt er fast täglich zu uns in die Rüsterei. Sein Element ist das Feuer. Das bedeutet nicht, dass er gerne «bubelet» (wie das Veronica sagen würde), sondern dass er auf dem Feuer grossartige Fleisch- und Gemüsekreationen zaubern kann.

 

Stefan. Geschäftsleiter

Seit über 17 Jahren (also seit Beginn) sorgt Stefan in der Rüsterei für unvergleichliche Genusserlebnisse. Angefangen hat er als Küchenchef, mittlerweile ist er Geschäftsleiter und das zu Recht. Ständig tüftelt er an neuen Geschmacksrichtungen und Kombinationen, aus denen nicht nur Gerichte, sondern auch erfrischende Getränke wie der hauseigene Eistee oder Sirup entstehen.

Für Stefan ist sein tägliches Tun mehr als nur ein Beruf. Auch zu Hause pflegt und lebt er die «Cuisine nature». Er hat einen eigenen Garten mit verschiedenen Gemüsesorten und eine grosse Küche, in der er auch für seine Familie kocht und kreiert. Im Gegensatz zu Renes Element, dem Feuer, ist Stefans Element wohl das Wasser, so liebt er das Kitesurfen. Ganz nebenbei und zum Schluss seien noch seine böhmischen Wurzeln erwähnt.